Blumenranke auf Stoff
Monatsrückblicke,  Plauderecke

Monatsrückblick Mai 2024:

Diesen Monat lasse ich wieder anhand eines Blogposts Revue passieren. Es sind ein paar spannende und richtig coole Dinge passiert, über die es sich durchaus lohnt zu berichten. Denn ich befinde mich ja gerade auf einer für mich ganz neuen Reise. Dem Aufbau meiner Selbstständigkeit. Diese Reise erfordert Mut und das Loslassen von Sicherheiten. Doch nicht nur dass, denn gleichzeitig schickt sie mich auf eine alternative Route, die mir viele Erkenntnisse über mich selbst liefert. Unter anderem besitze ich ein sehr hohes Maß an Ehrgeiz. Aber gleichzeitig habe ich auch die Gabe der Zuversicht. Diese zwei Charaktereigenschaften ergeben ein ganz stabiles Fundament, wie ich finde. Dennoch schadet es nicht regelmäßig zu reflektieren, um den eigenen Fortschritt zu sehen. Und vor allem, um die gesteckten Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

“Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.”

Seneca

Legoschiff

Nachdem ich Mitte April meinen Antrag für den Gründungszuschuss für die 1. Phase abgegeben hatte, hieß es erstmal Warten. Auf einen hoffentlich positiven Bescheid. Mein Gründungsdatum, dass meine Beraterin der Agentur für Arbeit und ich ausgerechnet hatten, sollte der 1. Mai sein. Der Stichtag, der 10. Mai. Um eine Förderung erhalten zu können, musste ich einige Formalitäten bei der Agentur für Arbeit einreichen. Das waren folgende Unterlagen:

  • Beschreibung des Existenzgründungsvorhabens (Businessplan)
  • Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan
  • ein Lebenslauf
  • Qualifikationsnachweise (z. B. Zeugnisse, Zertifikate)
  • sowie die ausgefüllte ‘Stellungnahme der fachkundigen Stelle zur Tragfähigkeit der Existenzgründung

Die Agentur für Arbeit prüft dann, mittels der abgegebenen Unterlagen, ob die persönlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Existenzgründung gegeben sind. Durch mein Existenzgründungscoaching war ich bestens für diesen Schritt vorbereitet. Während meiner Einzeltermine mit Frau Brütting konnte ich meine Unternehmensidee festigen und anschließend mein Unternehmenskonzept, also meinen Businessplan, zu Papier bringen. Auch über das Coaching hinaus konnte ich auf die Unterstützung von Frau Brütting zählen. Denn ein Gründungszuschuss wird grundsätzlich nur dann gezahlt, wenn zu erwarten ist, dass ich nach einer Anlaufphase von meiner Geschäftsidee leben kann. Dazu wird die Bestätigung einer fachkundigen Stelle benötigt. Kein Problem, denn wer kennt meine Geschäftsidee mindestens genauso gut wie ich und stuft diese dazu auch tragfähig ein? Ganz genau, meine Gründungsberaterin Frau Brütting.

Als dann der 1. Mai gekommen ist und ich immer noch keine Rückmeldung zum Gründungszuschuss erhalten hatte, wurde ich doch etwas nervös. Doch es blieb mir nichts anderes übrig, als geduldig zu sein und abzuwarten. Und was soll ich sagen, ganze zehn Tage später, also am 10. Mai meinem Stichtag, ging die Bewilligung für die 1. Phase des Gründungszuschusses endlich ein. Yess, was hab ich mich über den Eingang dieser positiven Nachricht gefreut! Es scheint so, als befände ich mich auf den richtigen Weg. Für mich heißt das jetzt, dass ich während der ersten Förderphase, also für 6 Monate den Betrag erhalte, den ich zuletzt als Arbeitslosengeld bezog. Zusätzlich gibt’s noch eine Pauschale in Höhe von 300 Euro monatlich, als Zuschuss für meine soziale Absicherung, obendrauf. Im Anschluss an diese 6 Monate kann ich die 2. Phase beantragen. Diese enthält, für eine Dauer von 9 Monaten, einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 300 Euro für meine soziale Absicherung.

Businessplan

Da ich über meinen Blog und mittels Werbeeinahmen ein Einkommen generieren möchte, ist es möglich, dass ich als Publizist bei der Künstlersozialkasse anerkannt werde. Denn mittlerweile ist es so, dass auch Influencer oder Content Creator von der Künstlersozialkasse angeschrieben werden, dass sie unter die Abgabepflicht fallen. Falls du deine soziale Absicherung aus eigener Tasche bezahlen musst, dann weißt du sicherlich wie hoch diese ausfallen kann. Denn die Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung müssen komplett aus eigener Tasche bezahlt werden. Jedoch gibt es für selbstständige Künstler und Publizisten das Künstlersozialversicherungsgesetz. Das beinhaltet den sozialen Schutz in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Genauso wie ein Arbeitnehmer wird dann nur etwa die Hälfte der Versicherungsbeiträge aus der eigenen Tasche bezahlt, der andere Beitragsanteil wird über die Künstlersozialversicherung finanziert. Generiert werden die dafür erforderlichen Mittel aus einem Zuschuss des Bundes und aus einer Abgabe der Unternehmen, die künstlerische und publizistische Leistungen verwerten.

Da ich, meines Erachtens, die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Künstlersozialkasse erfülle, habe ich den Anmeldebogen ausgefüllt und abgegeben. Die Wochen vergingen, jedoch erhielt ich keine Rückantwort von der Künstlersozialkasse. Die Behörden scheinen sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Meinen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für das Finanzamt hatte ich Anfang Januar abgeben. Mitte März hat mich dann der Bescheid erreicht, dass ich als Freiberuflerin eingestuft wurde. Wenn’s mal wieder länger dauert. Und diese Aussage trifft bei der Künstlersozialkasse voll ins schwarze. Mit Eingang meiner Bestätigung als Freiberuflerin habe ich die Anmeldung für die Künstlersozialkasse abgegeben. Gerne hätte ich für die Beantragung des Gründungszuschusses die Gewissheit gehabt, dass ich unter das Künstlersozialversicherungsgesetz falle. In der Hoffnung mir diese Gewissheit einholen zu können griff ich zum Hörer. Ein telefonisches Durchkommen war schwierig. Nachdem das geschafft war erhielt ich die Information, dass mein Fall schwierig sei. Da ich mich mit meinem Vorhaben in einer Grauzone befinde. Denn meine Nähanleitungen fallen unter das Handwerk und das heißt, es handelt sich nicht um eine künstlerische oder publizistische Tätigkeit. Na prima. Daraufhin sollte ich weitere Unterlagen bei der Künstlersozialkasse einreichen, unter anderem meinen Business- und Ertragsplan. Mit dem Hinweis, dass die Bearbeitung jedoch dauern kann. Als Begründung wurde mir das hohe Aufkommen an Anmeldungen zu Zeiten der Coronapandemie genannt. Naja, das war Mitte April. Und bis dato habe ich leider immer noch keine Rückmeldung seitens der Künstlersozialkasse. Gut Ding will halt nun mal Weile haben.

Garne

Die Bewilligung meines Gründungszuschusses war der Startschuss für meine unternehmerische Tätigkeit. Für mein Affiliate-Marketing nutze ich die Plattformen Awin und CJ. Dort arbeite ich mit einigen richtig coolen Unternehmen wie zum Beispiel Makerist, Etsy und Stoffe Hemmers zusammen. Vielleicht ist dir das in meinen Blogbeiträgen auch schon aufgefallen. Wenn du über meine ausgehenden Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne das für dich Zusatzkosten entstehen.

Über eine dieser Plattformen ist Wild Cosmetics auf mich aufmerksam geworden. Ich erhielt eine Mail, dass sie gerne mit mir Kooperieren möchten. Wild Cosmetics? Noch nie davon gehört. Also hieß es für mich erstmal Infos einsammeln. Aha! Wild möchte also, mit leistungsstarken Produkten aus natürlichen Inhaltsstoffen, der Wegwerfkultur in unseren Badezimmern ein Ende bereiten. Interessant! Und die Produkte sind zudem auch tierversuchsfrei. Jackpot, sie hatten mich! Was in diesem Fall natürlich nur gutes bedeutet. Denn das Unternehmenskonzept ergänzt sich super mit meinem Blog und meiner Lebenseinstellung. Um die Produkte auch effektiv bewerben zu können, erhielt ich zu Beginn der Kooperation ein Paket mit dem nachfüllbaren Deo und Duschgel. Normalerweise nutze ich eine selbstgemachte Deocreme, aber diese durfte erstmal das Feld räumen. Das Deo habe ich einen Monat lang getestet, so lange hats gedauert, bis der Refill aufgebraucht war. Getragen habe ich es bei so ziemlich allen Wetterlagen, also Schwitzen inklusive. Und es hat tastsächlich gehalten was es versprochen hat. Ich freu mich so einen tollen Kooperationspartner gefunden zu haben.

Obacht es folgt kurz Werbung! Wenn ich dein Interesse geweckt habe, schau gern hier auf der Seite von Wild vorbei. Mit meinen Code WUSELGEWUSEL erhältst du sogar 20% Rabatt.

Wild Deo Case und Refills

Deo Case und Refills

Wild Duschgel Case und Refill

Und das war noch nicht alles! Ich konnte noch einen richtig coolen Kooperationsvertrag unterschreiben. Im Hintergrund wird seit einiger Zeit bereits fleißig daran gearbeitet. Ich freue mich darauf, dir bald mehr zeigen zu können. Es bleibt also spannend!

Schafwanderung

Besser kann ein Monat nicht beginnen. Am 1. Mai haben wir an einer Schafwanderung teilgenommen. Der vollständigkeitshalber möchte ich erwähnen, dass Schafe meine Lieblingstiere sind!

Frühlingslämmer

Schafliebe

I mean! ☺

Waldmeister

Endlich wieder Waldmeister!

Waldmeister trocknen

Erstmal trocknen…

Waldmeistersirup

… und dann zu Sirup verarbeiten. Njommi!

Hustensaft aus Maiwipferln

Und der Frühlingszauber geht weiter.

Maiwipferl Hustensaft

Ich hab dieses Jahr was neues probiert. Ich habe einen Hustensirup aus Maiwipferln und Spitzwegerich angesetzt.

Bügelbilder Gewinnspiel

Im Mai fand auch mein erstes Gewinnspiel auf Instagram statt. ☺

Mit Aquarell- und Stofffarben experimentiert

Mit Aquarell- und Stoffmalfarben experimentiert.

weißer Hirsch

Wir haben den Wildpark Hundshaupten erkundet.

weißer Pfau

Und eine spektakuläre Show eines weißen Pfaus bestaunt!

wießer Pfau Wildpark Hundshaupten

Das wurde natürlich lautstark angekündigt.

weißer Pfau in Hundshaupten

Pretzfelder Keller

Zum Abschluss sind wir noch im Pretzfelder Keller eingekehrt. Ein echter Geheimtipp!

alte Möbel restaurieren

Und dann hab ich noch ein neues Projekt begonnen.

Kommode restaurieren

Tschakkadäääng!

Schlefaz live

Wohooo! Endlich einen Scheizzfilm live sehen! By the way, es wurde ‘Kill Squad’.

Schlefaz Wunschfilm-Deutschland-Tour

Im Nerdhimmel. Zweite Reihe!

Auf YouTube wird jetzt auch fleißig gewuselt!

Es ist Frühling und somit darf wieder mehr Haut gezeigt werden. Es ist also höchste Zeit mit dem Nähen der Frühlingsgarderobe anzufangen. Das Wickelpullover Schnittmuster von Schnittgeflüster ist perfekt!

Klicke hier und du kommst zum Beitrag.

Wickelpullover

Die HappyRelease-Aktion der Ebookmacher startete mit Pedilu. Da ich in ihrem Designnähteam bin, durfte ich ihr neues Schnittmuster bereits Probenähen.

Klicke hier und du kommst zum Beitrag.

Probenähen LaSuri Summerdress von Pedilu

Der heutige 12 von 12 im Mai ist am Muttertag. Du darfst an meinen sonnigen und sehr entspannten Frühlingssonntag teilhaben. Mein Freund und ich haben bereits gestern unsere mom’s zum Grillen eingeladen. Grundlegend ist es ja auch egal an welchen Tag der Muttertag gefeiert wird, solange miteinander Zeit verbracht wird. Einen schönen Muttertag wünsche ich! Lasst euch feiern!

Klicke hier und du kommst zum Beitrag.

Stoffmalfarben

Für mein neues Nähprojekt hab ich meinen Stoff mittels Batik, oder auch Tye dye genannt, eingefärbt. Wie easy du einen Batikdruck selber machen kannst zeig ich dir in diesen Beitrag.

Klicke hier und du kommst zum Beitrag.

Batikdruck selber machen

Verlinkt bei Judith Peters. Falls dich die Leselust gepackt hat, dort gibt’s noch mehr Monatsrückblicke.


Wenn dir mein Beitrag gefällt teile ihn gern mit anderen Näh-Nerds oder Leuten die noch mehr aus ihrer Kreativität rausholen wollen. Sodass wir uns gegenseitig inspirieren und connecten können. 🙂

Und jetzt viel Spaß bei deiner kreativen Auszeit! ♥


You like it? Share it! ☺

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner