Bewusst,  Kleiderschrank,  Nähen,  Probenähen

Designnähen für Pedilu

Mein genähtes Outfit nach Schnittmustern von Pedilu

Diesen Sommer war es für mich soweit, ich wurde zu meinen ersten Designnähen für Schnittmuster angenommen. Die liebe Petra von Pedilu hat aufgerufen und ich habe mich beworben. Und es hat geklappt, ich durfte in ihr Nähteam! Ich bin immer noch so happy darüber! Denn es hat so wahnsinnig Spaß gemacht, die Schnitte zu vernähen und die Design Beispiele der anderen Mädels zu bestaunen.

Designnähen – Mein LaBreton Summer Tee

Meine Infos zum LaBreton Summer Tee

Den Anfang des Outfits macht das LaBreton Summer Tee. Auf der Suche nach einen passenden Stoff, durchstöberte ich wieder mein Stoffregal. Dabei fiel mir der wunderschöne leichte blaue Stoff ins Auge. Der Stoff sollte der Hauptdarsteller sein. Deshalb kommt das Shirt ganz clean ohne großen Schnick Schnack. Es ist immer wieder spannend wie Wandelbar ein Schnitt sein kann. Durch den weich fallenden Stoff wirkt das Summer Tee lässig und schick. Das LaBreton Shirt habe ich auch aus Jersey genäht, schau mal hier.

Bei dieser cleanen Variante habe ich mich für ein Halsbündchen aus dem gleichen Stoff und gegen Bündchenware entschieden. Nähst du das Halsbündchen aus Bündchenware, muss mehr gedehnt werden. Das Schnittmuster bietet für beide Varianten jeweils ein Schnittteil, so spart man sich das ermitteln der richtigen Länge.

Bei meinen LaBreton Summer Tee habe ich mich für die kurze Länge und den geschwungenen Saum entschieden. Klasse, dass das Schnittmuster so viele Optionen parat hat.

La Breton SummerTee von Pedilu und HipsterBeanie von Konfetti Patterns

Mein Infos zum Cardigan LaCardie

Meine Collection dieses Designnähens wollte ich gerne um ein Basic-Teil erweitern. Alle genähten Teile sollten untereinander kombinierbar sein. Ganz nach dem Prinzip einer Capsule Wardrobe. Also wühlte ich erneut in meinen Stoffvorrat und wurde wieder schnell fündig. Perfekt, der schwere graue Strickstoff sollte es sein.

Der LaCardie ist ein eher oversize geschnittener Cardigan mit Fledermausärmeln. Perfekt zum reinkuscheln und wohlfühlen. Der Schnitt bietet auch wieder mehrere Optionen auf. Genäht werden kann er in kurzer oder langer Form, mit oder ohne Kapuze und es stehen optional zwei Taschenformen zur Auswahl.

Ich habe mich für die kurze Version ohne Kapuze entscheiden. Auch Taschen sollte mein Cardigan unbedingt haben. Meine Wahl fiel auf die Taschenbeutel, diese finde ich für die kurze Version sehr ansprechend.

Schon beim Zuschnitt war mir klar, dass das Herz Label der Selflove Collection unterhalb des Taschenbeutels seinen Platz findet. Bester Platz für eine kleine liebevolle Botschaft an mich und meine Mitmenschen.

LaCardie Designnähen Pedilu und La Breton Summer Tee und Hipster Beanie
LaCardie in Kombination mit LaBreton Summer Tee

Meine genähte Hipster Beanie – A perfect match

Zu guter Letzt möchte ich dir das Schnittmuster meiner Mütze natürlich nicht vorenthalten. Vor allem: es ist ein Freebook! Yeah! Das mega Schnittmuster der Hipster Beanie findest du bei Konfetti Patterns. Das Statement Label “Never Regular”, passend zum DIY Outfit konnte ich bei Leni Pepunkt ergattern. Leider gibt´s diesen Spruch nicht mehr, aber dafür viele andere Aussagekräftige Patches im XXL Format.

Hipster Beanie von Konfetti Patterns und LaBreton Summertee von Pedilu
Hipster Beanie

Verlinkt bei: Du für Dich am Donnerstag.

Wenn dir mein Beitrag gefällt, teile ihn gerne auf Facebook oder Instagram oder pinne ihn auf Pinterest auf deine Leinwand. So kannst du mir helfen, so viele Menschen wie möglich zum selber machen zu inspirieren.

Ich wünsche dir viel Freude bei deiner kreativen Auszeit! ♥


Du hast Lust auf noch mehr Nähinspo? Hier geht´s zum Probenähen der Selflove Collection.


Kommerzielle Kommunikation – unbezahlte Werbung

Dieser Blogpost ist rein redaktionell. Sämtliche Markennennungen und Verlinkungen von Bezugs- und Informationsquellen sind ein Leser*innen-Service resultierend aus persönlichen Erfahrungen. Die Schnittmuster LaBreton Summer Tee und LaCardie, sowie das Label der Selflove wurden mir im Rahmen eines Designnähens kostenlos zur Verfügung gestellt.

Follow me ♥

4 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Enjoy this blog? Please spread the word :)

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: