Graffiti in Bayreuth
12 von 12,  Plauderecke

12 von 12 im April: Mein Tag in Bildern

Naa, Lust auf eine Stadtführung? Zum heutigen 12 von 12 nehm ich dich mit nach Bayreuth. Obwohl Bayreuth mit seinen rund 75.000 Einwohnern nicht sehr groß ist, hast du vielleicht trotzdem schon mal was von der Stadt gehört. Denn einmal im Jahr finden hier mit viel Glanz und Gloria die Richard Wagner Festspiele statt. Und wenn sich, von Ende Juli bis Ende August, die Elite am Bayreuther Festspielhaus trifft ist die Presse nicht weit.

Da es bis zu den Festspielen noch ein paar Monate dauert und ich sowieso keine Festspielgängerin bin, darfst du mich heute und in die Innenstadt begleiten. Meine Mission für den heutigen Tag lautete: Stoff kaufen.

Lohmühle Bayreuth

Auf dem Weg zur Innenstadt kommen wir an der wunderschönen Lohmühle vorbei. Mehr Stilbruch geht nicht auf einen Foto, wie ich finde. By the way: In der Lohmühle gibt’s auch richtig gute fränkische Küche.

liebefüralle

Wie daham!

Innenstadt Bayreuth

Es ist immer wieder beeindruckend entlang der wunderschönen Häuserfassaden durch Bayreuth zu flanieren. Ach Bayreuth, du tolle Stadt! Die Innenstadt strahlt einen unbeschwert, lockeren Flair aus. Hindurch zwischen Häuserfassaden im barocken Baustil laufen wir Richtung Stoffladen. Immer mal wieder kommen wir an belebten Straßencafes oder Innenstadt-Biergärten vorbei. Folgst du der Straße auf meinem Foto, gelangst du zur Stadtkirche Bayreuth. Diese begeht Stilbruch, denn ihre Gemäuer repräsentieren die spätgotische Architektur. Davor kommst du am Heimathafen vorbei, ein richtig cooler Treffpunkt. Ihre eigene Beschreibung ‘Kuchen und Bier’, trifft’s auf den Punkt.

Nähmaschine aus Lego

Die Nähmaschine aus Lego begrüßt uns im Schaufenster des Stoffladens verSTOFFlicht.

Stoffe ohne Ende

Zwischen all den bunten Stoffen befindet sich auch das Ziel meiner Begierde. Einen groben Fahrplan hab ich natürlich schon. Ich darf an einem Probenähen teilnehmen. Und dieses Projekt wird natürlich wieder richtig cool! Da ich keinen passenden Außenstoff im eigenen Stoffregal gefunden hab, muss eben einer besorgt werden. Die beste Inspiration findet sich dann doch immer direkt vor Ort im Laden.

Im Stoffladen

Wie erwartet hatte ich bei der bunten Auswahl die Qual der Wahl. Die Wölfe in Neonfarben sind auch so genial!

Graffiti Stoff

Mit nach Hause durfte dann letztendlich diese Augenweide! Du darfst gespannt sein was für eine neue Lieblingsklamotte ich mir daraus Nähen werde.

Friedrichstraße in Bayreuth Prachtstraße

So, das mit den Stoff ist schon mal erledigt. Erstmal geht’s wieder zurück zum Auto. Vorher darst du noch einen Blick in die Friedrichstraße werfen. Die ehemalige markgräfliche Prachtspraße führt zum Jean-Paul-Platz. In der Friedrichstraße befindet sich, neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten, auch das Wohn- und Sterbehaus des Dichters Jean Paul.

Wandgemälde in Bayreuth

Brotlose Kunst?

Graffiti in Bayreuth

Ich hoffe doch nicht!

buntes Verlaufsgarn

Unterwegs nach Hause noch schnell ein Foto vom Verlaufsgarn in Regenbogenfarben gemacht. Freude!

12 von 12 im April

Ein schönes sonniges Wochenende wünsch ich dir!

Verlinkt habe ich meinen Beitrag bei Draußen nur Kännchen, die sich dieser Bloggertradition annimmt. ♥

Du willst noch mehr Tageseinblicke? Hier geht’s zu 12 von 12 im März.

Rucksack Pakke

You like it? Share it! ☺

2 Kommentare

  • 3he fecit

    Obwohl Bayreuth im Nachbarlandkreis meiner Kindheitsheimat lag, war ich kaum je dort und in der Innenstadt überhaupt erst ein Mal. Deshalb Danke fürs mitnehmen. Am besten gefallen mir allerdings die beiden Wandmalereien, vor allem das zweite 🙂
    Liebe Grüße, heike

    • Katja

      Hey Heike, gern hab ich dich mitgenommen. Vielleicht hast du ja nochmal die Gelegenheit durch die Innenstadt zu schlendern, denn es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen. Ja, bei den Wandmalereien stimme ich dir zu!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner