Mein genähtes Winteroutfit
Nähen,  Freebooks,  Kleiderschrank,  Taschen

Mein genähtes Winter Outfit

In diesen Beitrag stelle ich dir mein genähtes Winter Outfit vor. Es besteht insgesamt aus vier Teilen, zwei davon sind Freebooks.

Mein genähtes Winter Outfit besteht aus vier Teilen

Nach den Schnittmustern Cardigan Jakke, Rucksack Pakke, Mützen-Schal und Stirnband mit Twist

Auch wenn der Frühling bereits in den Startlöchern steht, möchte ich dir mein genähtes Winter Outfit nicht vorenthalten. Denn ja, ich bin halt eher so der Typ auf´n letzten Drücker. Dass es auf meinen Blog früher oder später soweit kommen musste ist vorbestimmt. ABER es ist ja schließlich noch Winter! Und whatever! Die Fotos sind im Kasten und wollen dringend an die Öffentlichkeit.

mein genähtes Winter Outfit besteht aus vier Teilen

Mein genähter Cardigan Jakke

Meine Infos zum Schnittmuster

Also starten wir gleich mal mit meinem Mantel. Diesen Mantel habe ich mir bereits vor 4 Jahren genäht und seitdem begleitet er mich jedes Jahr. Vom Herbst bis in den Frühling hinein. Er ist wahrhaft eines meiner absoluten Lieblingsteile und verschönert mir die kalte Jahreszeit erheblich. Als Schnittmuster diente mir der JAKKE Cardigan von Evlis Needle**. Das Schnittmuster kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Auch Anfänger dürfen sich hier gerne trauen. Wenn du wissen willst, wie die Jakke aus Sweat aussieht klick hier.

mein genähtes Winter Outfit

Meine Stoffauswahl und Label

Um aus dem eigentlichen Cardigan, einen wintertauglichen Mantel zu machen, habe ich mich für Walkloden* entschieden. Besonders seine Eigenschaften muss ich hier nochmal hervorheben: Walkloden ist ein reines Naturprodukt, dass vor Schmutz (einfach ausbürsten und fertig), Wind und Wasser (Lotuseffekt) schützt. Er ist außerdem sehr strapazierfähig, antibakteriell, knittert nicht und speichert die Wärme (Temperaturschutz bis -10 Grad). Welches Material weißt schon so viele positive Eigenschaften vor?!

Durch die optimale Temperaturregulierung des Walklodens habe ich auf ein Innenfutter verzichtet. Ergo habe ich den Schnitt so übernommen wie er ist und nicht abgeändert. Da wir zum Glück sehr selten Temperaturen unter -10 Grad haben, hält mich der Mantel auch im tiefsten Winter schön warm.

Bei dem Verschluss habe ich mich an einem Duffelcoat orientiert. Diese Variante gefällt mir sehr gut und ich konnte mir das elendige Knopfloch nähen ersparen. Hier* findest du schöne Duffelcoatverschlüsse.

Natürlich darf etwas Klimbim nicht fehlen. Das Glücksschwein Harald kommt in Broschenform daher und ist von Kiezmietz. Der Patch auf der Mütze ist aus SnapPap**. Diese habe ich mit waschechter Stempelfarbe und den Federmotiv bestempelt. Zu guter Letzt folgte noch das „BLABLABLA“ Statement-Label. Word!

Mein genähter Rucksack Pakke

Meine Infos zum Schnittmuster

Als nächstes folgt der Rucksack Pakke von Kreativlabor Berlin*. Er ist mein erster Rucksack den ich genäht habe und ich liebe ihn! Seit gut 3 Jahren trage ich ihn rauf und runter. Ob auf den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder für eine kurze Wanderung, er ist immer mit am Start und mein treuer Begleiter.

Das Nähen eines Rucksackes vergleiche ich gerne mit Puzzeln. Es macht so viel Spaß, die vielen verschieden Schnitteile, nach den eigenen Vorstellungen zusammenzusetzen. Bei der Stoffauswahl und der Farbzusammenstellung steht einem wirklich alles offen, sodass am Ende ein ultimativ persönliches Unikat entsteht.

Das Schnittmuster gibt sowieso schon viele unterschiedliche Varianten her. Meinen Pakke habe ich wie folgt zusammengestellt:

  • Klappe: Variante K2 mit aufgesetzten Gurtband*
  • Außentasche Vorderseite: Variante A1 – gerade – mit verschließbaren Druckknöpfen (falls bei dir noch nicht vorhanden empfehle ich dir das Kam Snaps Starter Set)
  • Verschluss: nicht verstellbarer Verschluss mit Karabiner*
  • Träger: T2 verstürzt
  • Innentasche: I1 mit verschließbaren Druckknöpfen

mein genähtes Winter Outfit hält schön warm

Meine Stoffauswahl und selbstgemachte Label aus SnapPap

Stofftechnisch habe ich einen hellbraunen Kork-Lederstoff für den Boden und die Schnallen verwendet. Die Klappe besteht aus einem robusten blau-beige-gold-gemusterten Canvas und einem gelben Baumwollstoff. Der gelbe Baumwollstoff findet sich auch im Innenfutter und in der Innentasche wieder. Und zuletzt, für die Rucksackaussenseite, habe ich einen blauen Taschenstoff verarbeitet.

Hier* findest du eine Auswahl schöner Taschenstoffe.

Verziert habe ich meinen Rucksack Pakke, mit einem selbstgemachten Label aus SnapPap. Mein Logo habe ich ebenfalls mit waschechter Stempelfarbe gestempelt. Ein Kunstlederlabel von alles-für-selbermacher wurde auch noch verewigt.

Mein selbst genähter Mützen-Schal ein Freebook

Der Mützen-Schal von Leni Pepunkt eignet sich besonders für eine voluminöse Haarpracht. Ich spreche da aus Erfahrung. Getragen wird er als Wickelschal. Solltest du jedoch unerwarteterweise von einem Regenschauer überrascht werden, ziehst du einfach die Kaputze auf! Super praktisch und ein echter Hingucker! Und das Beste daran ist, dass Schnittmuster ist ein Freebook!

Für meinen Mützenschal habe ich einen etwas weicheren, ockergelben Feincord* und einen Stretch Jeans* Stoff verarbeitet. Durch die festeren und trotzdem kuschelweichen Stoffe hat er einen perfekten Halt und wärmt extrem gut.

genähtes Winteroutfit

Mein genähtes Stirnband mit Twist ein Freebook

Als letztes Accessoire, meines Winter Outfits gibts noch das Stirnband mit Twist obendrauf. Das ist schnell genäht und ein super Resteverwerter. Das Freebook gibt´s bei Nähratgeber. Meines ist aus kuschelig, weichen grünen Stretchsamt*. Ich empfehle unbedingt stretchige Stoffe, sonst drückt es auf dem Kopf.

mein genähtes Winteroutfit

Und jetzt du! Hast du auch ein genähtes Winter Outfit das du trägst? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Auch wenn du noch offene Fragen hast. ☺

Verlinkt bei: Modewerkstatt


Wenn dir mein Beitrag gefällt teile ihn gern mit anderen Näh-Nerds oder Leuten die noch mehr aus ihrer Kreativität rausholen wollen. Sodass wir uns gegenseitig inspirieren und connecten können. 🙂

Und jetzt viel Spaß bei deiner kreativen Auszeit! ♥



Du hast Lust auf noch mehr Nähinspo? Hier geht´s zu meinem genähten Flatshirt.

Mein genähtes Flatshirt

Follow me ♥

6 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Enjoy this blog? Please spread the word :)

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner